Artikel

  Brackel nicht zu stoppen   07.06.2011 - 12:44:45
Nach der Meisterschaft der Bezirksliga konnten die Brackeler Tischtennisspieler auch im Pokalwettbewerb nicht gestoppt werden.
Der Kreis-, Bezirks- und Landespokal wurden geholt.

Der ungefährdete Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga Lüneburg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga zogen weitere Erfolge der 1. Herrenmannschaft des MTV Brackel im Pokalwettbewerb nach sich.

Nachdem der Bezirkspokal in B und der Kreispokal in der A-Klasse (wir berichteten) von den Brackelern gewonnen wurden, ergab sich hieraus eine Berechtigung der Teilnahme an der Landespokalmeisterschaft in Gifhorn am 14.05.2011.
Hier stieß man auf den Holtorfer SV- Bezirksliga, den TTC Schwarz-Rot Gifhorn- Bezirksoberliga und den FC Rastede Bezirksoberliga- Aufsteiger in die Landesliga.

Der MTV Brackel hat in diesem 3er- Mannschaftswettbewerb alle Spiele gewonnen- gegen den TTC Schwarz-Rot Gifhorn denkbar knapp mit 5:4 und ist somit unerwartet Landespokalmeister Herren B in Niedersachsen.
Dies stellt den wohl größten Erfolg in der Vereinsgeschichte im Tischtennis im
Herrenbereich dar und findet mit der Teilnahme an der Deutschen Pokalmeisterschaft in Brühl bei Köln den krönenden Abschluss.

Hier konnten die Brackeler noch alle Vorrundengruppenspiele gewinnen, unterlagen dann aber im Viertelfinale knapp mit 3:4 in der KO- Runde dem TTV Falken Rheinkamp.


Im Bild von links: Achmed Dugaew, Dirk Herder, Magomed Dugaew und Jacob Hoffmeister




Alle Artikel | Startseite
Impressum / Haftungsausschluss