Artikel

  Ergebnisse vom Kreispokalfinale in Auetal der Herren A   12.05.2012 - 15:35:26








  Tischtenniskreispokalendspiel am 06. Mai in Auetal   05.05.2012 - 00:03:03
Tischtenniskreispokalendspiele stehen an.

Auetalsporthalle Schauplatz der fünf Finals.

Am kommenden Sonntag, den 6. Mai, steht ein besonderes Event auf dem Programm des TTKV Harburg Land: Alle fünf Pokalendspiele werden an diesem Tag stattfinden. Um 14:00 Uhr gibt der Pokalbeauftragte des Kreisverbandes, Christian Evers, den Startschuss für alle Teilnehmer.

Mit einer Satzvorgabe von 2:0 geht Vorjahresfinalist SC Vierhöfen im Damen A Pokal gegen den MTV Marxen ins Rennen. Beide Teams stehen in ihrer Spielklasse auf dem Relegationsplatz. Der SC in der 1. Bezirksklasse und der MTV in der Bezirksliga. Die Marxener Damen gehen als Favorit ins Finale, denn sie haben eine starke Gelinde Morche in ihrem Team.

Die Teilnehmer des Damen B Endspiels kennen sich besten aus der Punktspielserie: Kreisligameister MTV Ashausen-Gehrden 08 erwartet den Vizemeister MTV Salzhausen 2. In der Saison gab es ein 5:5 sowie einen klaren 6:0 Sieg der Ashäuser Damen.

Im Herren A Finale erhält der TV Vahrendorf eine Satzvorgabe von 4:0 gegen den Titelverteidiger MTV Brackel. Mit der gleichen Ausgangssituation haben Dugaew, Stockhammer und co den TSV Eintracht Hittfeld 2 in Halbfinale bezwungen. Doch das obere Paarkreuz der Vahrendorfer ist nicht zu unterschätzen. Vu Hoang und Andreas Henke verloren in der 2. Bezirksklasse im Doppel nur ein Spiel während der gesamten Saison.

Völlig offen hingegen ist das Endspiel in der B Klasse der Herren. TuS Nenndorf 2, Meister der Kreisliga West, trifft auf den zweiten dieser Staffel, den MTV Moisburg 1. Im direkten Duell in der Saison gewannen beide Teams jeweils einmal.

Der TVV Neu Wulmstorf 5 blieb in der 2. Kreisklasse West ungeschlagen und ist ein heißer Anwärter auf den Gewinn des Herren C Pokals. Der Staffelsieger konnte seinen Endspielgegner Todtglüsinger SV 2 zweimal in den Meisterschaftsspielen besiegen.

Hier nun alle Finalbegegnungen auf einen Blick:
Damen A Pokal:
SC Vierhöfen – MTV Marxen
Damen B Pokal:
MTV Salzhausen 2 – MTV Ashausen-Gehrden 08
Herren A Pokal:
MTV Brackel 1 – TV Vahrendorf 1
Herren B Pokal:
TuS Nenndorf 2 – MTV Moisburg 1
Herren C Pokal:
TVV Neu Wulmstorf 5 – Todtglüsinger SV 2

Ralf Koenecke,


  Tischtenniskreismeisterschaften 2011 – Titelträger ermittelt   05.10.2011 - 20:06:26
Am Sonntag Abend, kurz nach 18 Uhr war die Entscheidung in Garstedt gefallen – Achmed Dugaew vom MTV Brackel ist neuer Kreismeister der Herren! Im A Endspiel besiegte er den Buchholzer Christoph Häring klar mit 3:0 Sätzen. Bei den Damen sicherte sich Svenja Schulenburg (TuS Fleestedt) den Titel der diesjährigen Kreismeisterschaften, die am 24. und 25. September in der Sporthalle Auetal ausgetragen wurden. Auch im Mixed A waren die beiden auf dem 1. Platz zu
finden. Und mit dem Sieg im A – Doppel der Herren machte Achmed zusammen mit Bruder Magomed den 3 – fach – Triumph perfekt! In einem spannenden Finale besiegten die beiden Sascha Rochow und Stephan Richters (TSV Buchholz 08) in drei Sätzen (11:9, 16:14, 11:8).
Auch in der C-Klasse war ein Dugaew auf dem obersten Podestplatz zu finden. Chassan gewann im Einzel-Endspiel gegen Michael Golinski (TSC Steinbeck-Meilsen). Bei seinem 3:0 Sieg hatte er nur im zweiten Satz eine kurze Schwächephase, als er 1:6 zurücklag. Die C-Doppelkonkurrenz der Herren gewannen Michael Golinski und Andreas Schlüter (beide Steinbeck). Bei den Damen dieser Klasse landete Carmen Wienecke-Preuß (TSV Over Bullenhausen) drei Mal auf dem obersten „Treppchen“! Sie siegte im Einzel, im Doppel zusammen mit Vereinskameradin Ute Wieczorek und im Mixed mit Jens Godenrath (MTV Marxen). Bei der E-Klasse waren nur Herren am Start. Hier gab es einen Doppelerfolg für den TVV Neu Wulmstorf – Daniel Zell siegte im Einzel und im Doppel mit Vereinskollege Tobias Prigge gegen Detlef Lossmann und Mark Hirschleber vom MTV Ashausen-Gehrden 08 mit 16:14 im vierten Satz.
Die Klassen B und D wurden beide am Samstag ausgetragen. Die Titelträger der B-Konkurrenz lauten: Herren Einzel – Dirk Herder (MTV Brackel), Herren Doppel – Achmed und Magomed Dugaew, Damen Einzel – Gerlinde Morche (MTV Marxen) , Mixed – Kerstin Bernhofer (Salzhausen) mit Timo Schütt (Nenndorf).
Eine dicke Überraschung gab es in der D-Klasse! In der Herren Einzel Konkurrenz marschierte Daniel Bruns vom MTV Germania Fliegenberg wie ein Lötkolben durch Butter. Keiner konnte ihn stoppen - im Endspiel gewann er gegen Frank Lohse ( TuS Nenndorf) klar mit 3:0 Sätzen. Mit Teamkollege Egbert Grüneweg wurde er im Doppel zweiter. Den gleichen Platz erreichte er im Mixed zusammen mit Beate Ohla (MTV Salzhausen). Im Damen Einzel siegte Ines Müller (MTV Ashausen-Gehrden 08) in einem spannenden Finale gegen Ute Wieczorek im vierten Satz mit 11:8. Die weiteren Titelträger lauten: Damen Doppel – Eike Reich (TSV Stelle) und Ute Wieczorek (TSV Over-Bullenhausen), Herren Doppel – Marcel Oltmann (MTV Scharmbeck), Benn Ürgün (TV Meckelfeld), Mixed – Uta Lohmann (MTV Ashausen) mit Heiner Voss (MTV Laßrönne). Insgesammt haben 108 Damen und Herren an den diesjährigen Kreismeisterschaften teilgenommen.

Ralf Koenecke, Pressewart TTKV Harburg-Land


  Final Four   05.07.2011 - 10:41:24
Am 03. Juli fand nach über zehn Jahren im Kreispokalwettbewerb wieder ein sog. Final Four statt. D. h, dass an einem Spieltag sowohl die Halbfinalspiele als auch das Finale stattfanden.
Zusätzlich waren alle drei Jugendklassen in Obermarschacht vertreten, so dass sich insgesamt 12 Mannschaften am Sonntag in der Halle bei bestem Tischtenniswetter einfanden.

Ich persönlich finde diese Art des Wettkampfes sehr interessant und spannend. Es war eine tolle Atmosphäre.

In der Schüler B-Konkurrenz gewann der MTV Ashausen im Finale gegen MTV Obermarschacht deutlich mit 6:1, nachdem sie vorher im Halbfinale den VfL Jesteburg deutlich knapper mit 6:4 geschlagen hatten. Der stärkste Spieler der Jesteburger war Christopher Nüske, der seine ersten Erfolge im Tischtennis noch in Brackel erzielte.
Der andere ausgeschiedene Halbfinalist war der TSV Over-Bullenhausen.

Sowohl bei den Schülern A als auch bei der Jugendkonkurrenz waren wir mit unseren beiden Mannschaften vertreten.

Andrés, Lorenz und Tom Robin hatten sich im Viertelfinale trotz einer 3:0-Vorgabe gegen ihren Gegner, den Kreisliga-Meister TSC Steinbeck-Meilsen mit 6:3 auswärts behauptet.
Die anderen Teilnehmer am Final Four in dieser Klasse waren die beiden Erstplatzierten aus der Bezirksklasse Ost, der Hundener TTV und der TuS Fleestedt, und der Dritte aus der Kreisliga, der MTV Marxen unser Nachbarverein. Der MTV Marxen besiegte den TuS Fleestedt, etwas überraschend, souverän mit 6:3. Im zweiten Halbfinalspiel musste ein zusätzliches Doppel die Entscheidung bringen, da es nach den regulären zehn Spielen 5:5 stand. Das konnten dann Andrés und Tom Robin für sich entscheiden. Auch das Finale gegen Marxen (mit 3:0 Punktevorgabe für Marxen) verlief dann sehr ausgeglichen. Auch hier stand es nach zehn Spielen 5:5, diesmal verloren Andrés und Tom Robin dann allerdings gegen ein seit Jahren eingespieltes Doppel.

Die Teilnahme der Schüler A-Mannschaft war anfangs gar nicht so klar. Zwar wurden sowohl in der Gruppenphase, trotz der mit Abstand schwersten Gruppe, und einem starken Gegner im Viertelfinale alle Spiele deutlich gewonnen, für den 03.07 hatte sich Belita jedoch für die Bezirksendrangliste bei den Schülerinnen A qualifiziert. Diese hatte sie dann abgesagt, aber eigentlich wegen ihrer Klassenparty, die an diesem Sonntag stattfand. Alexander Dreier hätte ausgeholfen, hatte aber an diesem Wochenende ein Fußballturnier. Aufgrund des frühen Beginns in Obermarschacht konnte Belita dann doch am Final Four teilnehmen. Im Halbfinale standen dann Robert, Belita und Konrad dem Kreisligazweiten MTV Tostedt gegenüber. Genau wie bei der zweiten Brackeler Mannschaft musste das Entscheidungsdoppel beim Stand von 5:5 gespielt werden. Das gewannen Robert und Konrad ganz deutlich und überlegen mit 3:0. Im zweiten Halbfinale hatte sich der Favorit und Meister der Kreisliga, der MTV Obermarschacht, mit 6:1 gegen den TSV Buchholz durchgesetzt. Im Kreisligaspiel hatten wir noch klar mit 2:6 gegen Obermarschacht verloren. Beide Mannschaften traten in der gleichen Besetzung an. Diesmal lief es jedoch anders und so stand es auch in diesem Spiel am Ende 5:5. Das vierte Brackeler Spiel und zum vierten Mal musste das Entscheidungs-doppel gespielt werden. Diesmal traten Robert und Belita an und haben sich in einen wahren Rausch gespielt, ein überaus deutliches 3:0.

Hurra! Die drei sind Kreispokalsieger 2011 bei den Schülern A.

„Mann“ des Tages war sicherlich Robert, der im Halbfinale 5 von 6 Punkten und im Finale 4 von 6 Punkten beisteuerte. Alle Einzel gewonnen, nur einen Satz (13:15) gegen den Obermarschachter Top-Spieler verloren und überragend in den Doppeln gespielt.

Was ich auch noch bemerkenswert fand: Insgesamt waren 12 Mannschaften mit 36 Spielern da, von denen zwei Mädchen waren. Beide haben aber den Kreispokal gewonnen, Belita bei den Schülern A und Stina Peper aus Marxen bei der Jugend.


Christoph


  Brackel nicht zu stoppen   07.06.2011 - 12:44:45
Nach der Meisterschaft der Bezirksliga konnten die Brackeler Tischtennisspieler auch im Pokalwettbewerb nicht gestoppt werden.
Der Kreis-, Bezirks- und Landespokal wurden geholt.

Der ungefährdete Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga Lüneburg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga zogen weitere Erfolge der 1. Herrenmannschaft des MTV Brackel im Pokalwettbewerb nach sich.

Nachdem der Bezirkspokal in B und der Kreispokal in der A-Klasse (wir berichteten) von den Brackelern gewonnen wurden, ergab sich hieraus eine Berechtigung der Teilnahme an der Landespokalmeisterschaft in Gifhorn am 14.05.2011.
Hier stieß man auf den Holtorfer SV- Bezirksliga, den TTC Schwarz-Rot Gifhorn- Bezirksoberliga und den FC Rastede Bezirksoberliga- Aufsteiger in die Landesliga.

Der MTV Brackel hat in diesem 3er- Mannschaftswettbewerb alle Spiele gewonnen- gegen den TTC Schwarz-Rot Gifhorn denkbar knapp mit 5:4 und ist somit unerwartet Landespokalmeister Herren B in Niedersachsen.
Dies stellt den wohl größten Erfolg in der Vereinsgeschichte im Tischtennis im
Herrenbereich dar und findet mit der Teilnahme an der Deutschen Pokalmeisterschaft in Brühl bei Köln den krönenden Abschluss.

Hier konnten die Brackeler noch alle Vorrundengruppenspiele gewinnen, unterlagen dann aber im Viertelfinale knapp mit 3:4 in der KO- Runde dem TTV Falken Rheinkamp.


Im Bild von links: Achmed Dugaew, Dirk Herder, Magomed Dugaew und Jacob Hoffmeister




Seiten: <zurück 1 2 3 4 5 6 weiter>
Impressum / Haftungsausschluss