News

  Shakehands - Sport verbindet   01.11.2013 - 13:59:34
Mit den Belgiern auf einer Wellenlänge :-)

Zur Bildergalerie


  Europapokalspiel gegen Hasselt   01.11.2013 - 13:16:42
Winsener Anzeiger
30. Oktober
MTV schnupperte internationale Luft
Das historische Tischtennis-Match gegen den belgischen Vertreter vom TTC Hasselt begann für den MTV Brackel mit der Partie Anton Anton gegen Nicolas Schenkel. Mit sportlichem Engagement und ein wenig Aufregung ging es ins erste Europapokalspiel des MTV beim sogenannten Tischtennis-Intercup.
Bei der „Champions-League für jedermann“ wird ein Startgeld von nur 70 Euro fällig. Der gastgebende Verein ist für Unterkunft und Verpflegung der Gäste zuständig. Für die anfallenden Kosten konnte die Sparkasse Harburg-Buxtehude als Sponsor gewonnen werden. Insgesamt sind in dieser Saison 55 Mannschaften aus zehn Ländern am Start.
Die Belgier stellten gleich in der ersten Begegnung ihre Spielstärke unter Beweis. Besonders beim Aufschlag wurde der Klassenunterschied zwischen den Brackelern und dem in der 3. belgischen Liga spielenden TTC Hasselt deutlich. Aber Anton „Toni“ Anton konnte das Match gegen Nicolas Schenkel sehr ausgeglichen gestalten. Nach 1:2-Satz-Rückstand lief es für die Nummer eins des MTV im vierten Durchgang besser. Anton verteilte die Bälle gut und holte sich diesen Durchgang schließlich mit 11:3. Auch im Entscheidungssatz führte er zunächst mit 2:0, doch bei Seitenwechsel lag er 3:5 hinten und beim Endstand von 6:11 musste er dem Belgier schließlich zum Sieg gratulieren.
Auch das zweite Match entschieden die Gäste für sich: Bei Dirk Herders Drei-Satz-Niederlage gegen Olayinka Olabotum Aryelumo führte der MTV-Akteur im ersten Durchgang mit 10:9 und vergab insgesamt vier Satzbälle. Im dritten Einzel punkteten die Hausherren dann endlich. Achmed Dugaew gewann 3:0 gegen seinen erst 13-jährigen Kontrahenten.
Dann ging es ins Doppel. Das sehenswerte Offensivduell zwischen Anton/Dugaew und Aryelumo/Belien wurde im ers­ten Durchgang erst in der Verlängerung entschieden. Bei 8:10-Rückstand der Brackeler und vier abgewehrten Satzbällen holten sich die Hausherren den Durchgang mit 14:12. Die Sätze zwei und drei gewannen sie jeweils mit 11:5.
Auch im folgenden Einzel war ein Brackeler Sieg möglich. Nach 0:2-Satz-Rückstand gelang Anton der Ausgleich gegen Olayinka Olabotum Aryelumo. Doch am Ende des Entscheidungssatzes lag der Belgier mit 11:7 vorn. Im anschließenden Einzel entschieden die Gäste das Spiel für sich. Zwar führte Achmed Dugaew zu Beginn der ersten beiden Sätze, doch am Ende reichte es nicht: Nicolas Schenkel siegte in drei Durchgängen; sein Team erreichte mit dem 4:2-Erfolg die nächste Runde. Die noch ausstehende Partie zwischen Dirk Herder und Robin Belien wurde außer Konkurrenz trotzdem noch gespielt. Der Brackeler siegte im Entscheidungssatz.
Auch für den MTV Brackel geht das Europacup-Abenteuer weiter. Alle Verlierer dieser ers­ten Runde spielen im K.o.-System weiter. Das nächste Spiel findet auswärts statt.
Foto: MTV schnupperte internationale Luft
Das historische Tischtennis-Match gegen den belgischen Vertreter vom TTC Hasselt begann für den MTV Brackel mit der Partie Anton Anton gegen Nicolas Schenkel. Mit sportlichem Engagement und ein wenig Aufregung ging es ins erste Europapokalspiel des MTV beim sogenannten Tischtennis-Intercup.
Bei der „Champions-League für jedermann“ wird ein Startgeld von nur 70 Euro fällig. Der gastgebende Verein ist für Unterkunft und Verpflegung der Gäste zuständig. Für die anfallenden Kosten konnte die Sparkasse Harburg-Buxtehude als Sponsor gewonnen werden. Insgesamt sind in dieser Saison 55 Mannschaften aus zehn Ländern am Start.
Die Belgier stellten gleich in der ersten Begegnung ihre Spielstärke unter Beweis. Besonders beim Aufschlag wurde der Klassenunterschied zwischen den Brackelern und dem in der 3. belgischen Liga spielenden TTC Hasselt deutlich. Aber Anton „Toni“ Anton konnte das Match gegen Nicolas Schenkel sehr ausgeglichen gestalten. Nach 1:2-Satz-Rückstand lief es für die Nummer eins des MTV im vierten Durchgang besser. Anton verteilte die Bälle gut und holte sich diesen Durchgang schließlich mit 11:3. Auch im Entscheidungssatz führte er zunächst mit 2:0, doch bei Seitenwechsel lag er 3:5 hinten und beim Endstand von 6:11 musste er dem Belgier schließlich zum Sieg gratulieren.
Auch das zweite Match entschieden die Gäste für sich: Bei Dirk Herders Drei-Satz-Niederlage gegen Olayinka Olabotum Aryelumo führte der MTV-Akteur im ersten Durchgang mit 10:9 und vergab insgesamt vier Satzbälle. Im dritten Einzel punkteten die Hausherren dann endlich. Achmed Dugaew gewann 3:0 gegen seinen erst 13-jährigen Kontrahenten.
Dann ging es ins Doppel. Das sehenswerte Offensivduell zwischen Anton/Dugaew und Aryelumo/Belien wurde im ers­ten Durchgang erst in der Verlängerung entschieden. Bei 8:10-Rückstand der Brackeler und vier abgewehrten Satzbällen holten sich die Hausherren den Durchgang mit 14:12. Die Sätze zwei und drei gewannen sie jeweils mit 11:5.
Auch im folgenden Einzel war ein Brackeler Sieg möglich. Nach 0:2-Satz-Rückstand gelang Anton der Ausgleich gegen Olayinka Olabotum Aryelumo. Doch am Ende des Entscheidungssatzes lag der Belgier mit 11:7 vorn. Im anschließenden Einzel entschieden die Gäste das Spiel für sich. Zwar führte Achmed Dugaew zu Beginn der ersten beiden Sätze, doch am Ende reichte es nicht: Nicolas Schenkel siegte in drei Durchgängen; sein Team erreichte mit dem 4:2-Erfolg die nächste Runde. Die noch ausstehende Partie zwischen Dirk Herder und Robin Belien wurde außer Konkurrenz trotzdem noch gespielt. Der Brackeler siegte im Entscheidungssatz.
Auch für den MTV Brackel geht das Europacup-Abenteuer weiter. Alle Verlierer dieser ers­ten Runde spielen im K.o.-System weiter. Das nächste Spiel findet auswärts statt.


  Pokal   18.09.2013 - 10:12:44



  Bezirksrendrangliste Damen Ergebnisse   25.08.2013 - 23:04:51
http://tt-bvlg.de/pdf/erg_brl_damen_2013.pdf


  Bezirsendrangliste Herren Ergebnisse   25.08.2013 - 23:03:08
http://tt-bvlg.de/pdf/erg_brl_herren_2013.pdf


Seiten: <zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 weiter>
Impressum / Haftungsausschluss